Starte ein neues Lebensprojekt

AIFS bietet dir die Möglichkeit auch jenseits der 20 eine unvergessliche Zeit im Ausland zu verbringen.

Man ist nie zu alt eine andere Kultur und deren Sprache kennen zu lernen.

Mit AIFS kannst du auch mit 30+ an einigen unserer Programme teilnehmen und spannende Erlebnisse erfahren.

Das Interesse an einem Auslandsaufenthalt kennt kein Alter, dennoch solltest du dir bewusst sein, dass du bei unseren Programmen überwiegend auf jüngere Generationen in deinem Umfeld treffen wirst, die zum Beispiel gerade erst die Schule abgeschlossen haben. Das sollte dich aber nicht davon abhalten Menschen aus aller Welt zu deinen Freunden zu machen und tolle Eindrücke mitzunehmen, die du nicht vergessen wirst. Versprochen!

Für jedes Programm gibt es bestimmte Voraussetzungen, unterschiedliche Visa oder landesabhängige Vorschriften, die man beachten muss. Wir haben das bereits für dich überprüft und können die folgenden Programme auch der Generation 30+ empfehlen:

  • Deine Vorteile

    • mehr Lebenserfahrung lässt dich sicherer mit neuen Situationen umgehen
    • auch nach dem Berufseinstieg den Sprung ins Abenteuer wagen
    • du erlebst deinen Alltag in einer anderen Sprache 
    • dein Lebenslauf erhält einen weiteren spannenden Punkt
    • die Möglichkeit, in vielen unserer Länder Upgrades in Einzel- oder Doppelzimmer zu buchen
    • AIFS bietet dir Rund-um-sorglos-Pakete ohne versteckte Kosten, persönliche Beratung und Betreuung durch unsere Spezialisten
  • Auslandssemester im Rahmen der Bildungskarenz

    Für berufstätige ÖsterreicherInnen gibt es die Möglichkeit eine berufliche Auszeit zu nehmen und im Rahmen einer Bildungskarenz ein AIFS Study Abroad Programm zu absolvieren. Die Dauer deines Auslandsstudiums muss dabei mindestens 2 und kann maximal 12 Monate betragen. Deine Weiterbildung muss mindestens 20 Wochenstunden – inklusive Lernzeiten -  betragen. Wir helfen dir dabei deine Kurse zusammenzustellen.

    Nach deinem Auslandssemester erhältst du ein Teilnahmezertifikat von AIFS sowie einen Leistungsnachweis über die erhaltenen Credits von unserer Partneruniversität.
    Wichtig: Dein Arbeitgeber muss deiner Bildungskarenz vorher zustimmen. Wir empfehlen dir auch mit deiner regionalen AMS-Geschäftsstelle rechtzeitig Kontakt aufzunehmen und dein Studienvorhaben im Zuge deiner Bildungskarenz zu besprechen. Weiterführende Infos zur Bildungskarenz findest zu hier.