Arbeiten auf der Ranch in Argentinien

Das erwartet dich

Nach deiner Zeit in Buenos Aires fährst du eigenständig und auf eigene Kosten zur Ranch. Unser Partner vor Ort hilft dir natürlich bei der Planung und Organisation der Anreise.

Falls du noch nicht gut genug Spanisch sprichst, empfehlen wir dir, einen Spanischkurs in Buenos Aires zu absolvieren und erst danach dein Ranchwork Abenteuer zu starten. Den Kurs kannst du natürlich über uns dazu buchen.

Dein Arbeitstag auf der Ranch startet in der Regel früh und du wirst wie ein vollwertiges Ranchmitglied behandelt. Aber keine Sorge: an ein bis zwei Tagen der Woche kannst du ausschlafen und kannst die Umgebung entdecken. Im Gegenzug für deine Arbeit erhältst du Unterkunft und Verpflegung.

Während deines Ranchaufenthalts hilfst du bei den täglich anfallenden Arbeiten. Du wirst täglich mit den Pferden arbeiten, sie füttern, Ställe ausmisten, Weidezäune kontrollieren und reparieren und möglicherweise bei der Vorbereitung der Pferde für Ausritte helfen.

  • Dauer und Arbeitszeit

    Die Dauer deines Farmaufenthaltes beträgt 4 Wochen. Deine Arbeitszeiten sind abhängig von der Ranch. Im Durchschnitt arbeitest du 6-8 Stunden am Tag und beginnst jeden Tag, wie es sich in einem landwirtschaftlichen Betrieb gehört, recht früh. Dir stehen ein bis zwei freie Tage die Woche zu, an denen du ausschlafen kannst.

    Nach deiner Zeit auf der Ranch hast du die Möglichkeit, bis zu acht Wochen durchs Land zu reisen. Falls du die Kombination mit dem Work and Travel Programm gebucht hast, darfst du bis zu 11 weitere Monate in Argentinien bleiben und davon maximal sechs Monate arbeiten. Alle Infos zum Working Holiday Visum, welches du hierzu benötigst, findest du hier.

  • Unterkunft und Verpflegung

    Für deine Mitarbeit auf der Ranch erhältst du Unterbringung und Verpflegung. Somit bleiben deine Ausgaben sehr gering und dir bleibt mehr finazieller Spielraum für deine Reisen und Freizeitaktivitäten. 

    Welche Schlafmöglichkeiten dir vor Ort zur Verfügung stehen, hängt von der Ranch ab. In der Regel erfolgt die Unterbringung im Einzel- oder Mehrbettzimmer (zusammen mit anderen Travellern). Gewiss wirst du die traditionelle argentinische Küche kennen lernen, da die Verpflegung von der Ranch übernommen wird.