Ranchwork and Travel Neuseeland

Arbeiten auf der Ranch

Mit dem Ranchwork and Travel Neuseeland Programm hast du die Chance, Einblicke in das Alltagsleben auf einer neuseeländischen Ranch zu gewinnen.

Eine Ranch ist ein landwirtschaftlicher Betrieb, der sich vorwiegend auf die Viehwirtschaft spezialisiert hat. 

Einige der Ranches, mit denen wir zusammen arbeiten, betreiben Viehzucht und haben den Fokus auf der Produktion von Milch-, Woll- oder Fleischerzeugnissen. Oft kommen hier neben Quadbikes, auch Pferde zum Einsatz, um sich im weitläufigen Gelände einen Überblick über die Viehbestände und deren Anzahl und Gesundheit zu verschaffen. Andere Ranches sind auf die Pferdezucht spezialisiert und wiederum andere, betreiben einen Reitbetrieb und organisieren für Gäste Ausritte in die Natur.

Während deines Ranchaufenthalts hilfst du bei den täglich anfallenden Arbeiten auf der Ranch. Zu deinem Aufgabenbereichen zählen hier z.B.:

  • Aufgabenbereiche (Beispiele):

    • das Säubern der Stallungen, der Paddocks sowie des Reitequipments
    • die Futterzubereitung und das Füttern der Tiere – neben den Pferden leben auf einer Ranch immer auch noch andere Tiere (seien es reine Haustiere oder aber weitere Nutztiere), die es hier auch zu versorgen gilt
    • die regelmäßige Überprüfung des Gesundheitszustandes der Tiere – hierzu zählen z.B. auch Gewichtskontrollen und Hufpflege
    • das Striegeln der Pferde
    • die Tiere von einer Weide zur nächsten bringen, damit sichergestellt ist, dass ausreichend erholtes Weideland zum Grasen gegeben ist 
    • Instandsetzungsarbeiten an Zäunen, Stallungen und Hofgebäuden sowie Reparatur des Equipments und der evtl. gegebenen Maschinerie
    • Falls es sich um einen Gästefarm handelt, hilfst du auch bei der Betreuung der Ferien- oder Tagesgäste und bereitest die Pferde für die Ausritte vor.
    • Solltest du über sehr gute Reitkenntnisse verfügen, kann es auch mit Glück sein, dass du selbst reiten darfst – dies ist von Ranch zu Ranch unterschiedlich geregelt

Neben Erfahrungen mit Pferden, ist es wichtig, dass du harte Arbeit nicht scheust, bereit bist auch früh morgens in den Tag zu starten und kein Problem damit hast, dir die Hände schmutzig zu machen. Die täglich anfallenden Aufgaben müssen bei jedem Wetter erledigt werden – hier darf man sich nicht zu schade sein, auch im Regen mit anzupacken.

Bitte sei dir außerdem bewusst, dass auf einem Viehbetrieb auch Arbeiten anfallen, die nichts für Zartbesaitete sind, wie z.B. Tieren bei der Geburt helfen, Brandzeichen und Ohrtags setzen, Kastration und Enthornung sowie Schur.  

Die Ranches, mit denen wir zusammenarbeiten, sind in ganz Neuseeland verteilt – sowohl auf der Nordinsel als auch auf der Südinsel ist eine Platzierung möglich. Auch solltest du dir bewusst sein, dass die Ranches in der Regel ab vom Schuss liegen – bis zum nächsten Nachbarn können es schnell schon einmal über 50 km sein und bis zur nächsten Ortschaft auch mitunter mehr als 100 km. Auch während deiner Freizeit ist daher eher Naturerleben angesagt.